Suchergebnisse auf Reporters.de

Suche starten:


  • „Wäre ich Millionär, hätte ich keine Arbeit mehr“

    Marion Wolters
    „Wäre ich Millionär, hätte ich keine Arbeit mehr“. Diesen Satz würde wohl die Mehrheit der Arbeitnehmer sofort unterschreiben. Doch ist es wirklich wünschenswert, genügend Geld zu haben, um nur nicht mehr arbeiten gehen zu müssen? Ist die moderne Arbeit so sinnentleert und ein rein finanzieller Faktor, der als lästig und...
    Weiterlesen...
  • Namensnennung und Pressefreiheit: Wo sind die Grenzen?

    Bettina Schwarz
    Lotto-Millionäre, Ex-Terrorristen, Teilnehmer einer nicht alltäglichen (öffentlichen) Sportveranstaltung, Redner einer öffentlich angekündigten Veranstaltung, die Eltern einer Vierlings-Geburt oder Beteiligte an nicht alltäglichen öffentlich- oder zivilrechtlichen Streitigkeiten sind ebenso als relative Personen der Zeitgeschichte zu betrachten. Zu differenzieren ist allerdings dann, wenn Staatsbedienstete der Exekutive betroffen sind. Beispiel Polizisten: Sind die...
    Weiterlesen...