Suchergebnisse auf Reporters.de

Suche starten:


  • Brauchen wir in Deutschland eine neue Politikkultur?

    Thomas Burmeister
    PEGIDA - Das steht für "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes"! Angetreten ist dieser Organisation - welche mittlerweile ein eingetragener Verein ist - tatsächlich, weil die Organisatoren eine "Islamisierung" in Deutschland bzw. Europa befürchten. Doch spätestens seit dem Auftritt der seinerzeitigen Sprecherin Kathrin Oertel bei Günther Jauch dürfte klar...
    Weiterlesen...
  • Viel Betrieb im Paradies - Ein Stadtportrait von Heiligenhaus

    Robbin Gajda
    ...abhängig. Zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt – Jan Heinisch (37) – und den im Rat vertretenen Parteien hat sich Heiligenhaus mächtig verändert.
    Weiterlesen...
  • Den Volksparteien gehen die Mitglieder aus

    Gisbert Kühner
    ...überholt hatte, ist ihr mit 476.347 Mitgliedern dicht auf der Ferse. Dürfen sich die beiden großen Parteien bei dieser Entwicklung überhaupt noch Volksparteien nennen?Und was ist der Grund für das Schrumpfen?
    Weiterlesen...
  • Wieviel FDP brauchen wir noch?

    Gisbert Kühner
    ...durch die 5%-Klausel blieb die FDP die einzige Partei die den Sprung in den Bundestag schaffte. Andere Parteien scheiterten dagegen an dieser Hürde und verschwanden in der Folge auch von der Bildfläche. Der  Bonner Bundestag war lange Zeit ein „Zweieinhalb-Parteiensystem“. Ihre Position als Mehrheitsbeschaffer verlor die FDP spätestens dann, als...
    Weiterlesen...
  • Mit Grundeinkommen gegen Armut?

    Gisbert Kühner
    ...Übrigen erleben wir in Deutschland gerade den Einstieg in das bedingungslose Grundeinkommen. Die großen Parteien sind sich über eine Mindestrente einig. Mit ihr soll die Altersarmut bekämpft werden. Bleibt noch die Frage, wie das Grundeinkommen für alle finanzierbar ist. Man rechnet für die Einführung je nach Ausgestaltung mit einer Belastung...
    Weiterlesen...
  • Wenn miteinander Reden nicht mehr funktioniert

    Thomas Burmeister
    ...zurück zu greifen? Wie viel Aggressionspotential muss in einer Auseinandersetzung stecken, wenn die Parteien zum allerletzten Mittel vor einem drohenden Prozess greifen? Bezogen auf ein Unternehmen oder eine Abteilung: Wie viel Schaden muss im Team erst angerichtet, wie viel Klima verpestet sein, um eine möglichst streitbefreite Lösung herbeizuführen? Denn genau...
    Weiterlesen...
  • Wie sieht Ihre subjektive Sicht auf die objektive Wahrheit aus?

    Thomas Burmeister
    ...dabei subjektiv sind, erscheint im Streit dabei nebensächlich.  Doch was würde geschehen, wenn beide Parteien genau diese Tatsache akzeptierten: Nämlich, dass auch sie eine rein subjektive Sicht auf das aktuelle Thema haben? Was konkret geschähe, wenn Sie Ihren Gegenüber fragten, was konkret ihn zu dieser Sichtweise veranlasst?
    Weiterlesen...
  • Bewertungsportale - auf dem Prüfstand

    Iris Gödecker
    Sinnvoll sind die Portale, wenn sich beide Parteien auch darüber einig sind, dass es Menschen gibt, die eine negative Wahrnehmung von dem behandelnden Arzt oder der Ärztin haben. Sinnvoll sind Portale, wenn die Suchenden diese Medien nur als Hinweis nutzen und sich nicht beeinflussen lassen. Das Bewertungsportal sagt nur aus,...
    Weiterlesen...
  • Wahl-O-Mat oder - wenn der Verstand auf der Strecke bleibt

    Marc Störmer
    ...aufgefordert. Von einer Behörde, die politische Bildung vermitteln soll kann erwartet werden, dass Themen, Parteien und Sachverhalte entsprechend neutral und mit gewisser Distanz behandelt werden. Schnell wird aus politischer Bildung politische Beeinflussung. Und da sind sich alle einig: das kann nicht von Steuergeldern finanziert werden. Der Wahl-O-Mat jedenfalls fällt in...
    Weiterlesen...